Sehr geehrte Kunden der EU- und Berlinda-Versandapotheke und der Valerevital GmbH,

wir sind eine Gruppe von langjährigen, ehemaligen Mitarbeitern der EU- und Berlinda-Versandapotheke und in den letzten beiden Jahren auf Grund von gravierenden Meinungsverschiedenheiten mit der Geschäftsleitung der EU- und Berlinda-Versandapotheke aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Aus alter Verbundenheit zu unseren ehemaligen Kunden möchten wir Sie über folgende Vorgänge informieren:
Der Inhaberin der EU- und Berlinda-Versandapotheke am Telering, Frau Dr. Bettina Kira Habicht, wurde vom Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG)  untersagt, weiterhin apothekenpflichtige Arzneimittel zu versenden.

Der Versand wurde daraufhin von Frau Dr. Habicht noch am 22.02.2018 dauerhaft eingestellt. Am 15.3.2018 wurden die für den Versand tätigen Mitarbeiter, die in der Beschäftigungsgesellschaft EquaConsulting GmbH angestellt waren, gekündigt. Für die EquaConsulting GmbH wurde bereits Ende Februar beim Amtsgericht Cottbus ein Insolvenzantrag gestellt.
Die zu dem Unternehmen EU-Berlinda-Versandapotheke e.K., Inhaberin Frau Dr. Habicht, gehörige öffentliche Apotheke am Telering wurde am 24.03.2018 geschlossen.

Das bedeutet für Sie, dass Ihre bestellten und im Voraus bezahlten Medikamente nicht mehr ausgeliefert werden.

Frau Dr. Habicht, die persönlich haftende Inhaberin der EU-Berlinda-Versandapotheke, hat bisher allerdings keinen Insolvenzantrag gestellt und ist somit Ihr Ansprechpartner, was Ansprüche und offene Forderungen gegenüber der EU-Berlinda-Versandapotheke angeht.

Leider ist aufgrund der Entlassung der Mitarbeiter, der automatisierten Ansagen auf den Servicetelefonen, in denen sogar ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass von Serviceanfragen abzusehen ist und den seit Monaten automatisierten Antworten auf E-Mail-Anfragen davon auszugehen, dass die EU-Berlinda-Versandapotheke ihren Kundenservice eingestellt hat.

Ähnliches gilt für die Valerevital GmbH, deren Geschäftsführer Herr Detlev Bergner ist. In Abstimmung mit der EU- und Berlinda Versandapotheke erstattete sie die Rezeptzuzahlung. Leider hatte auch sie ihre Tätigkeit scheinbar eingestellt und war weder telefonisch noch postalisch oder über die Homepage www.valerevital.de zu erreichen. Zahlreiche Kunden warteten deshalb ebenfalls noch auf ihre vertraglich zugesicherten Rückerstattungen, obwohl ihre Jahresbeiträge vor nicht allzu langer Zeit eingezogen wurden.
Nach neuesten Informationen wurde der Firmensitz ab Anfang Mai von Berlin nach 39288 Burg, Kreuzgang 4, Amtsgericht Stendal HRB 25640, verlegt. ohne dass dies allerdings beispielsweise durch ein Rundschreiben den Mitgliedern mitgeteilt wurde. Somit könnte also zumindest die postalische Erreichbarkeit der Valerevital GmbH wieder möglich sein.

Deshalb versuchen wir derzeit, Sie bei der Erstattung Ihrer berechtigten Forderungen zu beraten.

Dazu hat uns der Domaininhaber für eine gewisse Zeit eine Internetseite zur Verfügung gestellt.

Bei berechtigten Forderungen an die EU-Berlinda-Versandapotheke Dr. Bettina Kira Habicht bzw. Valerevital (Geschäftsführer Herr Detlev Bergner) wenden Sie sich mit Einschreiben/Rückschein an:

EU-Berlinda-Versandapotheke Dr. Habicht
Am Telering 2
03051 Cottbus

bzw.

Valerevital GmbH
Detlev Bergner
Kreuzgang 4
39288 Stendal

Sollten Ihre berechtigten Forderungen nicht erfüllt werden, wenden Sie sich bitte umgehend an:

beschwerdenueber@hotmail.com

Wir würden uns dann innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Helpdeskteam bezüglich Beschwerden über die EU- und Berlinda-Versandapotheke

Nähere Informationen zu diesem Themenkomplex erhalten Sie auch unter www.apotheke-adhoc.de
Stichwort: EU-Versandapotheke